Grafia-Abschlusskneipe

Von 19.01.2018 19:00 bis 19.01.2018 23:59 In Kalender speichern

Ort: Wirtshaus zum Schwanen Feldbergstraße 38, 70569 Stuttgart

Veröffentlicht von Andreas Jakob

Abendessen c.t.:   19.00 Uhr
Abschlusskneipe s.t.: 20.00 Uhr

„Kneipe“ ist die Bezeichnung für eine fröhliche verbindungsstudentische Feier. Sie muss nicht zwangsläufig in einer gleich bezeichneten Lokalität stattfinden – es schadet aber auch nicht. Bei traditionellen Verbindungen mit eigenen Häusern gibt es in der Regel einen eigenen Kneipsaal. Da die Grafia sich nur bedingt als traditionelle Verbindung sieht, nutzen wir als Kneipsaal das Nebenzimmer des „Wirtshaus zum Schwanen“ in Stuttgart-Kaltental.

Das studentische Kneipen hat (in der Regel) nichts mit Storchengang durch eiskaltes Wasser zu tun, mit überwiegend gekühlten Flüssigkeiten allerdings schon. Bei deren Auswahl sind die Grafianer/innen traditionell vollkommen frei – das heißt fast: Alles außer Milch gilt bei uns als adäquates Kneipgetränk, als „bierehrlicher Stoff“. Dessen Anwendung erfolgt zumeist innerlich. Da die Grafia ihre Wurzeln in der Schwarzen Kunst hat, lehnen wir uns bei unseren Veranstaltungen aber gelegentlich an historische Zunftbräuche an, die zuweilen eine äußere Anwendung des Stoffes erfordern. Bei Kneipen feiern meistens auch Grafianerinnen und Grafianer mit, die das Studium hinter sich haben. Das „verbinden“ von Mitgliedern aller Altersstufen ist unser zentrales Anliegen. Die „Alten Damen und Herren“ freuen sich daran, zusammen mit den aktiven Mitgliedern „wie früher“ feiern zu können. Die Aktiven können ohne hierarchische Hürden Gespräche mit „alten Hasen“ führen oder sich – wenn gewünscht – Ratschläge holen. Egal ob jung oder alt, in der Grafia gilt das bundesgeschwisterliche „Du“, das Begegnungen „auf Augenhöhe“ ermöglicht und vereinfacht. Eine entsprechende freundschaftliche Offenheit, Vertrauenswürdigkeit sowie gegenseitige Kritikfähigkeit setzen wir voraus.

Die Grafiakneipen stehen der interessierten Öffentlichkeit jederzeit offen. Wir freuen uns über Studentinnen und Studenten und weitere Gäste, die sich einfach einmal anschauen wollen, wie unser Verbindungsleben abläuft. Gäste anderer Verbindungen sind uns ebenfalls jederzeit herzlich willkommen – sofern sie akzeptieren, dass unser Comment in vielen Punkten von ihren eigenen Gewohnheiten abweicht. Vorab bitten wir allerdings um Verständnis, dass für uns Gegenbesuche nur dann in Frage kommen, wenn unsere weiblichen Mitglieder bei den jeweiligen Veranstaltungen ebenfalls willkommen sind.

2018-01-19 19:00:00
2018-01-19 23:59:00